ErfahrungenScout
    Unternehmen (2)

    Autoversicherung

    Wenn Sie in der Schweiz ein Auto fahren wollen, ist es wichtig dass Sie wissen, dass eine Kfz-Versicherung Pflicht ist. Der monatliche Betrag, den Sie zahlen, hängt von der Art des Fahrzeugs und der von Ihnen gewählten Deckung ab. Um eine Entscheidung treffen zu können, die am besten zu Ihnen passt, da die Versicherungsgesellschaften die ihre Dienste anbieten, reichlich vorhanden sind und ihre Richtlinien mehr oder weniger stark variieren; es ist sehr wichtig dass die Suche erschöpfend ist, bis Sie sicher sind eine Entscheidung zu treffen.

    Eine der besten Möglichkeiten, sich über die verschiedenen Arten von Versicherern zu informieren, ist das Lesen von Bewertungen anderer Kunden in unseren Kategorien und das finden Sie in diesem Fall auf erfahrungenscout.ch. Dank des Internets ist es heutzutage nicht mehr nötig in der ganzen Stadt nach Angeboten zu suchen. Tatsächlich können wir dank der Bewertungen Preise und Richtlinien bequem von zu Hause aus vergleichen und haben sogar die Möglichkeit, uns nach Preisen und Angeboten in anderen Ländern zu erkundigen.

    Verschiedene Arten der Autoversicherung

    In der Schweiz gibt es drei verschiedene Arten von Autoversicherungen. Von diesen drei ist nur eine obligatorisch: die Haftpflichtversicherung. Breitere und sicherere Deckungen für andere Passagiere und den Fahrer sind optional. Unabhängig von der Art der Versicherung, die Sie abschließen möchten, ist es wichtig und teilweise obligatorisch, eine Versicherung für Ihr Auto abzuschließen, auch wenn Sie nicht sehr oft fahren, denn niemand ist vor einem Unfall, Diebstahl oder einem unvorhergesehenen Ereignis gefeit.

    Im Falle eines Diebstahls zum Beispiel könnten Sie ohne Versicherung einen Teil Ihres Vermögens verlieren. Im Falle eines Unfalls werden Sie wahrscheinlich für die Reparatur Ihres Autos oder das eines Dritten aufkommen müssen. Die Funktion der Kfz-Versicherung ist es, Ihr Vermögen zu schützen und Ihnen in den meisten Fällen im Bedarfsfall rechtliche und medizinische Hilfe zukommen zu lassen.

    Arten der Autoversicherung im Detail

    Vollkaskoversicherung, die nicht obligatorisch, aber sehr nützlich ist. Sie empfiehlt sich für Personen, die ihr Auto im Falle einer Beschädigung oder eines Diebstahls nicht schnell ersetzen können. Diese Versicherung deckt nur Sachschäden. Die All-Inclusive-Versicherung wird weiter in zwei Arten unterteilt: Vollkaskoversicherung, die die gleichen Risiken wie die eingeschränkte Deckung abdeckt, plus Kollisionsschäden. Und Versicherung mit eingeschränkter Deckung, die Schäden durch Diebstahl, Feuer, Tiere, Naturkatastrophen, gesprungene Windschutzscheibe, Schneerutsche und so weiter abdeckt.

    Gibt es auch die Insassenversicherung, die die Schäden deckt die denjenigen entstehen die sich im versicherten Fahrzeug befinden. Die Autoversicherung dieses Typs bietet weitere optionale Vertragsmerkmale, wie z. B. Deckungen, die Krankheitskosten, Tod, Invaliditätsleistungen und stationäre Krankenhausleistungen umfassen. Die Begünstigten dieser Zusatzversicherungen können der Fahrer, der Eigentümer und die Insassen des versicherten Fahrzeugs sein.

    Und dann gibt es noch die Haftpflichtversicherung, die zumindest in der Schweiz obligatorisch ist. Diese Art der Versicherung deckt in der Regel Schäden, die durch Unfälle an Dritten und an sich selbst verursacht werden. Die Policen dieser Art von Versicherung bieten Mindestdeckungen, die von der Art Ihres Autos abhängen.

    Unternehmen die Autoversicherungen anbieten, haben verschiedene Arten von Deckung oder Ebenen des Schutzes durch die Police an den Versicherten zur Verfügung gestellt.