ErfahrungenScout
    Unternehmen (2)

    Billige Energie

    Obwohl die Energiepreise ständig schwanken, haben wir in diesem Jahr ein sehr interessantes Phänomen in Europa gesehen, genauer gesagt in Spanien, wo Energie vom teuersten des Kontinents zum billigsten wurde. Der Grund dafür ist, dass Algerien den Eintritt von Gas in dieses Land um ein Viertel senkt. Der Gaspreis steigt auf 55 €/MWh. Hinzu kommt der CO2-Preis auf Rekordniveau von 35 €/Tonne. All dies erhöht die Kosten für die Stromerzeugung mit Kombikraftwerken, die heutzutage aufgrund der hohen Nachfrage mit Macht in den Mix eintreten.

    Zu Beginn dieses Jahres sind die Strompreise in den europäischen Ländern auf ca. 30 €/MWh gefallen. Die Senkung der Strompreise ist auch darauf zurückzuführen, dass die Kältewelle vorbei ist, die Temperaturen beginnen zu steigen, so dass auch die Nachfrage nach Strom sinkt, wie Sie an den Bewertungen anderer Benutzer sehen können, die Sie unter erfahrungenscout.ch finden. Bevor Sie eine Entscheidung treffen, die einen Wechsel des Stromanbieters beinhaltet, ist es sehr wichtig, dass Sie sich zunächst über die verschiedenen Unternehmen informiere die diesen Service anbieten, sowie über die Erfahrungen die andere Kunden mit den Stromanbietern gemacht haben. Die Bewertungen dieser Unternehmen sind praktisch ein Lebenslauf, auf den Sie bequem von zu Hause aus zugreifen können.

    Wie günstig ist Strom in der Schweiz?

    Da Erdöl der wichtigste Energieträger der Schweiz ist, wird sie nicht als eine der billigsten in Europa aufgeführt. Die Schweizer Regierung hat sich jedoch zum Ziel gesetzt, den Verbrauch fossiler Brennstoffe bis zum letzten Jahr um 20 % zu reduzieren und den Einsatz erneuerbarer Energien schrittweise um 50 % zu erhöhen.

    Zweifelsohne sind Wind- und Solarenergie inzwischen die günstigsten Quellen für elektrische Energie praktisch überall auf der Welt. Aber nicht nur Öl, sondern auch Kernenergie, Wasserkraft und Erdgas gehören zu den Hauptenergieträgern in der Schweiz. Erneuerbare Energien wie Umgebungswärme, Biomasse, Wind- und Solarenergie sind in der Schweiz seit Mitte der 2000er Jahre stark im Kommen.

    Eine Reihe von Unternehmen die grüne Energie anbieten sind aufgetaucht, wie z. B. Sorglos Strom, von dem Sie mehr erfahren können, indem Sie Bewertungen von anderen Nutzern im Internet lesen. Erneuerbare Energien wie die Solarenergie erfreuen sich großer Beliebtheit, nicht nur wegen ihrer Auswirkungen auf den Planeten, sondern auch, weil die Solarenergie in einigen Teilen der Welt inzwischen die billigste Stromquelle der Geschichte ist, dank einer Politik die das Wachstum dieser Energieart fördert. Das heißt, es ist billiger als Kohlenstoff und Gas. Das geht aus eine Recherche hervor, die von der Internationalen Energieagentur veröffentlicht wurde.

    Erneuerbare Energien

    Grüne Energie ist alle Energie, die aus natürlichen Quellen gewonnen wird, die unerschöpflich und unbegrenzt Energie produzieren. Zum Beispiel sind Solarenergie, Windenergie oder Gezeitenenergie erneuerbare Energiequellen. Wie wir bereits erwähnt haben, sind Wind- und Solarenergie heute in den meisten Teilen der Welt die billigsten Formen neuer Elektrizität. Es wird erwartet, dass es innerhalb von fünf Jahren einen Kipppunkt geben wird, an dem es teurer sein wird, ein Kohle- oder Erdgas Kraftwerk zu betreiben als neue Solar- oder Windparks zu bauen. Es heißt jedoch, dass die erneuerbaren Energien nicht mehr als 70 oder 80 % des Marktes für die Stromerzeugung gewinnen werden.